Auf dem Fernradweg La Vélomaritime in die deutsch-französische Geschichte

Ach du Scheiße! In Filmen oder in Büchern entschlüpfen Menschen in Überraschungsmomente stets blumigere Ausrufe als derart Banales. Aber als wir über die Hügelkuppe von Arromanches-les-Bains fahren und unser Blick auf die dramatische Steilküste und das dunkeltürkisfarbene Meer fällt – wow. Während die Mitte Frankreichs gerade in kühlem Regen unter steingrauem Himmel fröstelt, reißen wir…

Von Wehrkirchen, Zisterzienserabteien und Eichenwäldern: Mit dem Rad unterwegs im Périgord

Heidewitzka! Der Fahrradmensch schiebt mein Fahrrad aus der Werkstatt in den Ladenraum. Es ist repariert und fahrbereit. Halleluja! Rasch mache ich vorm Radladen ein Foto und stelle fest, dass ich überhaupt kein Bild gemacht habe von dem Schaden. Zu schmerzvoll war der Anblick nach dem Knall. Nun sieht es dank Le Faubourg du Cycle wieder…

Frankreich liegt uns auf der Zunge und ich fliege einem Postboten in die Arme

Alles wird besser, wenn es etwas Gutes auf den Tisch gibt. Allmorgendlich blicke ich auf den Lieferstatus des ersehnten Schalthebels – Ihr erinnert Euch, der Knall. Und dann die Hoffnung aus Bonn. Geduld ist gefragt. Die angenommene Lieferzeit von 2-3 Tagen klingt hübsch, aber sollte das wirklich funktionieren, von Bonn ins sehr ländliche Périgord im…

Mit dem Zelt auf Radreise: Wer in Zelten leben kann, steht sich am besten (Goethe)

Zelten, also. Ich kenne niemanden, den die Frage »Zelt oder nicht Zelt« unberührt lässt. Manche:r lässt sich noch auf den Gedanken Wohnmobil oder Wohnwagen ein. Derzeit wird das Zelt auf dem Dach immer beliebter, was meist auch großes Auto bedeutet und mich wiederum ziemlich ratlos zurücklässt. Andere verzichten gar auf einen Campingplatz und begeben sich…

Eine Radreise und viele Listen

Alles dabei haben, was man braucht. Damit fährt man dann durch die Landschaft, bereitet sich irgendwann ein Nachtlager, isst und trinkt etwas, schläft und am nächsten Tag von vorn. So ähnlich ist das auf Radreisen. Aber eigentlich beginnt eine Radreise, wie viele andere Reisen, viel früher. Mit den Überlegungen, wohin es denn gehen könnte. Mit…

Radreise entlang stiller Kanäle und mäandernder Flüsse

Kurz geht es hinauf. Ein flüchtiger Blick nach links und rechts, am Schleusenhäuschen vorbei und mit Schwung geht es wieder hinunter, weiter am stillen Kanal entlang. Links und rechts der Wasserstraße Wälder, die ein wenig Schatten spenden. Es ist heiß und der Fahrtwind wohltuend. Der Kanal führt um eine weite Kurve. Ein prächtiges Herrenhaus, Zeugnis…