Mit dem Zelt auf Radreise: Wer in Zelten leben kann, steht sich am besten (Goethe)

Zelten, also. Ich kenne niemanden, den die Frage »Zelt oder nicht Zelt« unberührt lässt. Manche:r lässt sich noch auf den Gedanken Wohnmobil oder Wohnwagen ein. Derzeit wird das Zelt auf dem Dach immer beliebter, was meist auch großes Auto bedeutet und mich wiederum ziemlich ratlos zurücklässt. Andere verzichten gar auf einen Campingplatz und begeben sich…

Eine Radreise und viele Listen

Alles dabei haben, was man braucht. Damit fährt man dann durch die Landschaft, bereitet sich irgendwann ein Nachtlager, isst und trinkt etwas, schläft und am nächsten Tag von vorn. So ähnlich ist das auf Radreisen. Aber eigentlich beginnt eine Radreise, wie viele andere Reisen, viel früher. Mit den Überlegungen, wohin es denn gehen könnte. Mit…

Regenwetter am Rhein

Nicht nachlassen.

Ich trete vor die Tür und lande im munteren Morgengeläut der Agneskirche. Zu ihren Füßen ein leuchtender Saum aus Marktständen. Ein Regentag. Ich freue mich über den ein oder anderen leuchtend bunten Regenschirm, der körperlos über dämmerdunkle Straßen zu tanzen scheint. Regen! Später werde ich im Hausflur eine Nachbarin treffen, die Wasfüreinwetter vor sich hinseufzt…

Radreise entlang stiller Kanäle und mäandernder Flüsse

Kurz geht es hinauf. Ein flüchtiger Blick nach links und rechts, am Schleusenhäuschen vorbei und mit Schwung geht es wieder hinunter, weiter am stillen Kanal entlang. Links und rechts der Wasserstraße Wälder, die ein wenig Schatten spenden. Es ist heiß und der Fahrtwind wohltuend. Der Kanal führt um eine weite Kurve. Ein prächtiges Herrenhaus, Zeugnis…